LETsDOK: Der deutschlandweite Dokumentarfilmtag

LETsDOK, der erste bundesweite Dokumentarfilm-Aktionstag – liegt hinter uns. Trotz  der aktuellen Einschränkungen haben am 19. September 2020 und um dieses Datum herum fast 130 Veranstalter*innen in über 80 Städten Deutschlands Dokumentarfilme unterschiedlichster Genres gezeigt. In Anbetracht der schwierigen pandemiebedingten Rahmenbedingungen ist das ein grandioser Erfolg!

Dokumentarfilme liefen nicht nur in zahlreichen Kinos, sondern auch als Open-Air Veranstaltungen auf öffentlichen Plätzen, in Hinterhöfen, Kulturzentren oder im privaten Raum. Häufig wurden sie begleitet von Diskussionen, die sich mit dem jeweiligen Film oder mit dem Genre im Allgemeinen auseinandersetzten. Ein Überblick quer durch die Vielfalt der Veranstaltungsangebote findet sich unter der Sektion Events und Kinos.

Und es geht weiter: Denn schon bereiten sich die Organisatoren auf die nächsten Events vor, die im Herbst 2020 bei verschiedenen Filmveranstaltungen und Festivals – ebenfalls unter dem Motto LETsDOK angeboten werden. Denn das Engagement für den Dokumentarfilm als wichtigen, spannenden und in jedem Fall sehenswerten Bestandteil unserer Kino-, Film- und Fernsehkultur ist für LETsDOK eine Daueraufgabe.

So wird es auf dieser Seite auch weiterhin Informationen zu besonderen Veranstaltungen geben, bevor wir uns dann hoffentlich alle am 19. September 2021 zum zweiten deutschlandweiten Dokumentarfilm-Aktionstag wiedersehen.

Bis dahin allen Freundinnen und Freunden unseres Genres ein herzliches LETsDOK!

LETsDOK Trailer 2020

Countdown

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden
  • ab 6. Juli 2021

    Start Social-Media-Kampagne

  • bis 10. September 2021

    Kinos/Veranstaltungsorte/Filme stehen fest

    bis 10. September 2021

  • 19. September 2021

    deutschlandweiter Dokumentarfilmtag

Events

fsk Kino, ACUDKino, KLICK, Bundesplatz Kino, Babylon Berlin, Lichtblick, Achteinhalb, CinéMayence, Kino Burg, Kommunales Kino Bremen / City46, Caligari FilmBühne, Thalia, OFF Broadway, sweetSixteen, Metropolis, Filmpalette, Kino im WALDHORN, Kino Koki Lübeck,Kino am Raschplatz, Apollo Kino in Hannover, Cinema Salzgitter-Bad, SCALA Lüneburg,3001 Kino, Abaton, zeise Kino, Odeon Kino Köln, Kino Traumstern in Lich, Filmpalast Salzwedel, Puschkino, Luchskino am Zoo, Brotfabrik

Partner*innen 2020

Eine Initiative der AG DOK in Kooperation mit OVAlmedia Berlin GmbH. Die Social-Media-Kampagne ist gefördert mit Mitteln der Filmförderanstalt (FFA) und der Verwertungsgesellschaft der Film-und Fernsehproduzenten (VFF).

Der bundesweite Dokumentarfilmtag wurde gefördert mit Mitteln der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM), der nordmedia -Film-und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mBH, HessenFILM, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein, der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern und dem Land Sachsen-Anhalt. In Zusammenarbeit mit AG Kino e.V. und dem Bundesverband Kommunale Filmarbeit e.V.

 
 
 
 

Testimonials

Ein Tag für den Dokumentarfilm